Gemeindebrief Oktober 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

„Herzlich Willkommen im Weltdorf des Porzellans“. So heißt es seit einigen Wochen an den Ortseinfahrten nach Speichersdorf. Denn an vier Stellen (an der Creußner Straße, der Kemnather Straße, der Neustädter Straße sowie an der Zufahrt von der B22-Anschluss-Stelle Speichersdorf West) haben wir Begrüßungstafeln aufgestellt, die Gäste und Besucher unserer Gemeinde willkommen heißen sollen. Dabei haben wir uns bewusst für die Farben grün und orange als die Erkennungsfarben unserer Gemeinde sowie das Thema Porzellan entschieden, denn mit diesem Thema unterscheidet sich Speichersdorf nach wie vor von anderen Gemeinden und ist – durch den Export von Rosenthal – beinahe weltweit ein Begriff. Deshalb zeigen die Begrüßungstafeln auch als Porzellan-Motiv eine Tasse, einen Teller, eine Vase und eine Kanne.

Im Herbst ist jetzt auch wieder die Zeit der Kirchweihen in unserer Gemeinde. Es freut mich, dass wir diese Tradition nach wie vor in vielen Ortsteilen am Leben erhalten können. Was mich aber besonders freut, ist, dass sich in einigen Ortsteilen auch die jungen Menschen als Kirwaburschen und -madla wieder für die Tradition interessieren und engagieren. Weiter so!

Ich möchte Sie alle daher bitten, die angebotenen Veranstaltungen – und ich meine hier ausdrücklich nicht nur die Kirchweihen, sondern alles, was in unserer Gemeinde von Vereinen und Organisationen angeboten wird – auch zu besuchen und damit zu einem bunten und abwechslungsreichen gesellschaftlichen Leben beizutragen.

Nutzen Sie den Herbst aber auch zu einem Spaziergang in unserer herrlichen Natur.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Porsch
1. Bürgermeister