Gemeindebrief Juni

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wenn man den Medien glauben darf, leben wir in einer Welt, die von immer mehr Eigensinn und Egoismus geprägt ist. Jeder schaut angeblich nur noch auf sich und seinen eigenen Vorteil. Erfreulicher Weise erlebe ich in Speichersdorf immer wieder das Gegenteil davon! Und ich möchte das an zwei Beispielen verdeutlichen:

Das Dorfgemeinschaftshaus in Plössen ist ein echtes Gemeinschaftswerk der Menschen, die in Plössen und Selbitz wohnen und leben. Nur durch außerordentliches bürgerschaftliches Engagement – sowohl in der Planung und Organisation als auch als freiwillige Helfer beim Bau – war dieses Projekt überhaupt möglich. Dafür gibt es in diesem Ortsteil einen Ort, an dem die Menschen zusammenkommen und gemeinsam feiern können.

Das zweite Beispiel ist der Kleine Dienst, der jetzt unter neuer Leitung in die Zukunft geht. Auch hier engagieren sich Mitbürgerinnen und Mitbürger für andere, opfern ihre Freizeit, um kleine Dienste, Fahrten oder Besorgungen für die Menschen erledigen, die das nicht mehr können.

Lassen Sie uns diesen Gemeinsinn, diese starke Dorfgemeinschaft weiterhin mit Leben erfüllen. Dazu gehört es auch, dass wir alle die Veranstaltungen, die die Vereine in Speichersdorf organisieren, besuchen und dabei nicht nur mit anderen zusammenkommen, sondern die wichtige Arbeit der Vereine damit auch finanziell unterstützen.

Ich hoffe, Sie alle bei den kommenden Veranstaltungen zu treffen und wünsche einen hoffentlich schönen und warmen Juni.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Porsch
1. Bürgermeister