Gemeindebrief Januar 19

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ein friedvolles und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Ich hoffe, Sie hatten alle Gelegenheit, die Feiertage in Ruhe und im Kreis Ihrer Familien und Freunde verbringen zu können. Jetzt gilt es, den Blick nach vorne zu richten, denn vor uns liegt ein neues Jahr – ein Jahr, in dem die Herausforderungen und Aufgaben für uns alle sicherlich nicht weniger werden.

Es gibt einige Projekte in unserer Gemeinde, die uns in diesem Jahr ganz besonders beschäftigen werden. Zum einen wird schon in wenigen Wochen die Tagespflege der Diakonie eröffnet werden – ein ganz wichtiges Projekt für die Pflege älterer Menschen in unserer Gemeinde. Dank des milden Wetters zum Ende des vergangenen Jahres konnte auch das Projekt der Wegesanierung im Umfeld unserer Gemeinde weitgehend abgeschlossen werden. Das ist sowohl für die Landwirte, aber auch  für die Freizeitgestaltung aller Bürgerinnen und Bürger eine ganz wichtige Infrastrukturmaßnahme.

In diesem Jahr stehen neben vielen kleineren Maßnahmen auch die Erweiterung des Kindergartens St. Franziskus sowie der Neubau der Kläranlage auf dem Programm. Auch die Planungen für den Neubau der Bahnunterführung an der Neustädter Straße werden uns sicherlich beschäftigen.

Es freut mich ganz besonders, dass wir viele Entscheidungen für das Wohl und die Entwicklung in unserer Gemeinde im Gemeinderat in großer Einigkeit angehen können – ganz unabhängig von parteipolitischen Interessen. Ich wünsche mir, dass wir diesen gemeinsamen Weg auch in Zukunft weiterhin gehen können.

Starten Sie gut, gesund, positiv und motiviert ins neue Jahr!

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Porsch
1.Bürgermeister

Gemeindebrief Januar als pdf