Gemeindebrief November 18

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ein spannender und ereignisreicher Wahlmonat Oktober mit vielen Überraschungen liegt hinter uns.Mit großer Freude ist festzustellen, dass in der Gemeinde viele Bürgerinnen und Bürger von ihrem demokratischen Grundrecht Gebrauch gemacht und bei den Landtags- und Bezirkswahlen am 14.10.2018 ihre Stimme abgegeben haben.

Des Weiteren möchte ich mich noch einmal bei den vielen freiwilligen Wahlhelfer/innen und Wahlvorständen, aber auch bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus und im Bauhof/Wasserwerk für das eindrucksvolle ehrenamtliche Engagement zur Organisation und zur reibungslosen Durchführung der Wahlen bedanken. Die Wahlergebnisse sind in diesem Rundbrief abgedruckt und können zudem im Internet eingesehen werden.

Infolge des sonnigen Herbstwetters kommen die Baumaßnahmen zur Verlegung der Wasserleitungen von Speichersdorf zum Warthübel und im Zuge der Staatsstraße 2184 in Windischenlaibach gut voran.

Gleichermaßen beabsichtigt die Firma STL aus Lehen mit den umfangreichen Feldwege-Sanierungen im Zuge des Flurbereinigungsverfahrens Speichersdorf III zu beginnen. Bis zum Ende des nächsten Jahres werden insgesamt 28 bestehende Wege von Grund auf entsprechend den aktuellen und künftigen Erfordernissen saniert. Die Gesamtkosten der Wegebaumaßnahmen belaufen sich auf ca. zwei Millionen Euro mit einer staatlichen Bezuschussung in Höhe von 80 Prozent der Baukosten.

Die Deutsche Bahn Netz AG hat mitgeteilt, dass die Planungen für die Erneuerungen der Bahnbrücke im Zuge der Neustädter Straße (Staatsstraße 2184) in diesem Jahr abgeschlossen werden und ein so genanntes Planfeststellungsverfahren anschließend durchgeführt werden muss. Infolge dieses Planfeststellungsverfahrens ist mit dem Baubeginn des Bahnbrückenneubaues frühestens im Jahr 2020 bzw. 2021 zu rechnen.

Im Monat November gedenken wir auch der Verstorbenen auf unseren Friedhöfen, aber auch der Toten, Vermissten und Gefallenen der beiden Weltkriege im letzten Jahrhundert und der Verstorbenen der Terroranschläge. Ich möchte Sie auch im Namen der Soldatenkameradschaften und der Reservistenkameradschaft bitten, an den Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an das furchtbare Leid aller kriegerischen Handlungen und der unmenschlichen Terroranschläge unserer Tage zahlreich teilzunehmen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne, friedvolle Zeit im Monat November und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Manfred Porsch
1. Bürgermeister

>> Gemeindebrief November als pdf