Gemeindebrief Januar 2016

1-16Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zum Start ins neue Jahr möchte ich Ihnen vor allem Gesundheit und privaten sowie beruflichen Erfolg wünschen. Ich hoffe, Sie konnten die Feiertage nutzen, um ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Dies ist wichtig in einer Zeit, in der sich die Welt immer schneller zu drehen scheint.

Mit neuem Schwung werden wir 2016 die Aufgaben angehen, die vor uns stehen. Dabei wird es uns in der Gemeindeverwaltung, im Gemeinderat und mir als Bürgermeister ganz persönlich immer darum gehen, Speichersdorf als liebens- und lebenswerte Gemeinde zu erhalten. Besonders gut wird dies gelingen, wenn wir weiterhin alle gemeinsam an einem Strang ziehen und das gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde von Solidarität, Gemeinsinn und Engagement geprägt ist

Wie Sie vielleicht aus den Medien verfahren haben, ist auf private Initiative die Einrichtung einer Wohngruppe zur Unterbringung von unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen in Speichersdorf geplant. Wir begrüßen dieses Engagement, denn auch unsere Gemeinde soll und muss einen Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlings-Situation leisten. Ich darf schon jetzt an Sie alle appellieren, diese jungen Menschen mit offenen Armen und Herzen zu empfangen und Ihnen die Chance zu geben, sich in ihrer neuen Heimat wohl zu fühlen.
Nachdem der Dezember uns mit frühlingshaften Temperaturen verwöhnt hat, sollte es aber doch im Januar mal noch ein bisschen Schnee geben – irgendwie gehört das doch dazu zu einem richtigen Winter, damit die Kinder Schlitten fahren und Schneemänner bauen können. Mit herzlichen Grüßen

Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

>> Gemeindebrief Januar 2016 als pdf