Gemeindebrief Weihnachten 2014

12-14Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir sind schon mitten im Advent und die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Das ist eine herrliche Zeit, eine Zeit, in der vieles ein bisschen ruhiger sein sollte, Zeit für Besinnung und Ruhe. Gleichwohl ist diese Vorweihnachtszeit in unseren Tagen allzuoft geprägt von Hektik und Stress.

Geschenke müssen gekauft, Weihnachtsfeiern organisiert und Festessen gekocht werden. Doch die wahre Kunst ist es, sich von dieser Hektik nicht anstecken zu lassen. Zünden Sie doch einfach mal eine Kerze an und blicken Sie ein paar Minuten in das flackernde Licht. Sie werden sehen, Ihre Stimmung verändert sich.

Mit der Adventszeit nähert sich auch mit großen Schritten das Jahresende – und das ist der Zeitpunkt, an dem man ruhig einmal zurückbli­cken darf auf das, was in diesem Jahr passiert ist. Für unsere Gemeinde war es ein gutes Jahr, denn wir wurden von großen Unglücken und Schicksalsschlägen verschont.

Einen ausführlichen Rückblick auf das Jahr 2014 finden Sie ab Seite 21.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus für die gute Arbeit bedanken, beim neuen Gemeinderat, der in diesem Jahr gewählt wurde, für die konstruktive und freundliche Zusammenarbeit zum Wohl unserer Gemeinde und nicht zuletzt bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich in Vereinen und Organisationen engagieren, damit das gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde lebendig ist.

Für die Adventstage wünsche ich Ihnen ein bisschen Ruhe und wenig Stress und für das neue Jahr, dass alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Mit herzlichen Grüßen

Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

 

Gemeindebrief Weihnachten 2014 12-14