Gemeindebrief Juni 2014

6-14Liebe Bürgerinnen und Bürger,

endlich Sommer! Lange genug hat es gedauert, bis es richtig warm wurde. Genau das richtige Wetter für die vielen Feste und Aktivitäten in unserer Gemeinde, die in den nächsten Wochen stattfinden. Dabei möchte ich besonders auf das Programm für die Kindern in den Pfingstferien hinweisen (siehe Seite 22) und um rege Teilnahme bitten.

Gleichwohl dürfen wir bei aller Freude unsere Arbeit nicht vergessen – und da gibt es einiges zu tun. Im Hinblick auf die geplante Gleichstromtrasse hat sich eine rührige und aktive Bürgerinitiative gebildet. Hier müssen wir alle – Gemeinde wie Bürgerinnen und Bürger – immer am Ball bleiben, denn den Versprechungen aus der Politik kann man nur bedingt glauben. Auf jeden Fall gilt es, ein derartiges Projekt, dessen Notwendigkeit noch nicht einmal bewiesen ist, mitten durch unser Gemeindegebiet und in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung zu verhindern.

Am Ball bleiben müssen wir auch in Sachen Elektrifizierung der Bahnstrecke, denn eine solche Maßnahme kann zu einer wesentlichen Aufwertung unseres Bahnhofes Kirchenlaibach führen und der Gemeinde zusätzlichen Schwung geben. Deshalb haben wir uns auch der Initiative für die Elektrifizierung angeschlossen.

Im Mai hat der neue Gemeinderat seine Arbeit aufgenommen. Die neuen Gemeinderäte wurden vereidigt und mit Simone Walter und Rudi Heier die beiden Stellvertreter für den 1. Bürgermeister gewählt. Ich freue mich auf die Impulse der neuen Gemeinderatsmitglieder und eine konstruktive Arbeit zum Wohl unserer Gemeinde.

Mit herzlichen Grüßen

Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

>> Gemeindebrief Juni 2014 als download