Gemeindebrief Mai 2013

5-13Liebe Bürgerinnen und Bürger,

viele positive Nachrichten haben wir in Speichersdorf in den letzten Wochen erleben dürfen. Zum einen ist der Streit um den Funkturm, den eine Tochtergesellschaft der Telekom in der Ortsmitte errichten wollte, endlich vom Tisch. Hier haben alle Beteiligten in der Gemeinde und den Genehmigungsbehörden an einem Strang gezogen, um eine einvernehmliche Lösung zu finden, die die Versorgung mit Mobilfunk einerseits sicherstellt, andererseits das Ortsbild nicht verschandelt.

Erfreulich waren auch die Ergebnisse, mit denen die Teilnehmer der Speichersdorfer Hochstapler an den Sport-Stacking-Weltmeisterschaften in den USA zurückgekehrt sind. Hier wird ganz hervorragende Arbeit geleistet und ich freue mich, dass sich unsere Gemeinde zu einer der Hochburgen dieser jungen Sportart entwickelt hat. Vielleicht gelingt es in der Zukunft sogar, die Stacker aus der ganzen Welt nach Speichersdorf zu holen.

Erfreulich aus meiner Sicht ist auch der Haushalt der Gemeinde, den wir in dieser Ausgabe des Gemeindebriefes noch einmal ausführlich vorstellen (Seite 20 bis 23). Trotz erheblicher Investitionen erhöht sich die Verschuldung nur geringfügig und die freie Finanzspanne ist beachtlich. Besonders freue ich mich, dass es in den nächsten Wochen einige herausragende Feste zu feiern gilt, zu denen ich Sie ganz herzlich einladen möchte. Die Speichersdorfer Feuerwehr wird 150 Jahre alt, die Dreifaltigkeitskirche steht seit 50 Jahren. Lassen Sie uns das gemeinsam feiern und bei allem Alltagsstress die Geselligkeit nicht vergessen.

Mit freundlichen Grüßen Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

Gemeindebrief Mai 2013