Gemeindebrief Mai 2012

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nun wird es endlich Frühling. Die ersten Blüten bringen wieder Farbe in die Landschaft und auch die Bäume treiben kräftig aus. Zwar sind wir in diesem Jahr von einem allzu strengen Winter – zumindest von allzuviel Schnee – verschont geblieben, doch sicherlich freuen wir uns alle, wenn es jetzt wieder hinausgeht und die herrliche Natur rund um unsere Gemeinde uns einlädt. Das geplante Nahwärmekonzept in Speichersdorf ist und bleibt ein innovatives Projekt und es gibt, wie es bei solchen Projekten oft ist, in manchen Bereichen keine Erfahrungen, auf die man zurückgreifen kann. So waren wir alle von den hohen Kosten, die die Anlagen und das Leitungsnetz verursachen, überrascht und sehen unter diesen Voraussetzungen auch keine Möglichkeit zur Umsetzung des Projektes. Dennoch bin ich der Meinung, dass die Idee viel zu gut und zukunftsweisend ist, um sie bei den ersten Schwierigkeiten schon wieder in den Schubladen verschwinden zu lassen. Unsere Aufgabe muss es jetzt sein, nach Lösungen zu suchen, um das Projekt doch noch umsetzen zu können und damit ein deutliches Signal für nachhaltige Energiewirtschaft setzen zu können. Besonders freut mich der Erfolg der Speichersdorfer Stacker bei den diesjährigen Weltmeisterschaften. Die Hochstapler tragen in positivster Art und Weise den Namen unserer Gemeinde hinaus in die Welt und machen beste Werbung für uns – weiter so. Ich darf Sie auch bitten, die jetzt wieder zahlreich stattfindenden Feste in unserer Gemeinde zu besuchen. Gerade die Aktivitäten von Vereinen und Organisationen tragen wesentlich zum gesellschaftlichen Leben bei und machen unsere Gemeinde besonders lebenswert. Das Engagement verdient unsere Unterstützung. Mit freundlichen Grüßen Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

>> download Gemeindebrief Mai