Gemeindebrief April 2012

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der März hat uns mit warmen Sonnenstrahlen so richtig erwärmt und wir dürfen uns auf einen tollen Frühling freuen. Überall treiben die Pflanzen aus und langsam kehrt wieder Farbe ein. Viel zu tun gab es in den letzten Wochen auch im Rathaus, denn es galt, den gemeindlichen Haushalt für diesees Jahr aufzustellen. Dies ist nicht immer einfach, denn die Kommunen befinden sich in einer Zwangslage mit geforderten und gewünschten Leistungen sowie notwendigen und wichtigen Investitionen auf der einen Seite und höheren Umlagen sowie sinkenden Einnahmen auf der anderen Seite. Die Auswirkungen der Wirtschaftsund Finanzkrisen der letzten Jahre erreichen die Kommunen immer erst mit einiger Verspätung und wirken sich im Haushalt unserer Gemeinde erst jetzt so richtig aus. Ich bin der Meinung, dass sowohl Verwaltung als auch der Gemeinderat mehrheitlich einen Mittelweg gefunden haben, um die Entwicklung der Gemeinde voranzutreiben, gleichzeitig aber den Schuldenstand nur moderat zu erhöhen. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang allen, die am gemeindlichen Haushalt mitgewirkt haben und dem Gemeinderat für die wichtige und kreative Diskussion, aber auch die Bereitschaft, den eingeschlagenen Weg weiter mitzugehen. Ihnen allen wünsche ich für die bevorstehenden Osterfeiertage ein paar ruhige Stunden mit der Familie und Freunden, und vor allem herrliches Frühlingswetter.

Mit freundlichen Grüßen Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

>> download Gemeindebrief April 2012